Die Gemeinde Esterwegen teilt mit, dass der für den 28. und 29. November 2020 geplante Nikolausmarkt aufgrund der gegenwärtigen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung offiziell abgesagt wird.

Obwohl die Kommunen vor Ort in eigener Verantwortung und in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden entscheiden können, wie die Vorgaben der Verordnung umgesetzt werden, wäre der Nikolausmarkt aufgrund der im Augenblick und im Winter vermutlich weiter steigenden Infektionszahlen aber wenig sinnvoll. Der für die Veranstaltung verantwortliche Arbeitskreis (bestehend aus Esterweger Vereinen) hatte ebenfalls für eine Absage des Nikolausmarktes plädiert, um weitere mögliche Infektionsgefahren zu vermeiden.